Paris

Frankreich, besser gesagt Paris, ist der Geburtsort der Nouvelle Cuisine und des Genießens eines perfekten Essens. Zudem hat Frankreichs Hauptstadt viele wichtige Kochchefs auf der ganzen Welt großgezogen. Delikatessen wie Foie, Crêpes oder Camembert sind französische Produkte, die auf der ganzen Welt exportiert werden. Ohne Zweifel gehört die raffinierte und exklusive Gastronomie zur Hauptattraktion von Paris.

In den 70er Jahren erneuerten einige Küchenchefs die klassischen Gerichte der französischen Aristokratie, indem sie ihnen einen neuen kosmopolitischen und flotten Hauch verliehen und dabei auch an gesunde Ernährung achteten. Seitdem überwiegen vor allem frische Lebensmittel, eine bis aufs kleinste Detail vollführte Ausarbeitung und die Einzigartigkeit der Gerichte (die Garnierungen werden separat aufgetischt). So wurde Paris zur Hauptstadt der Haute Cuisine.
Viele der weltweit angesehensten Restaurants befinden sich in der Stadt der Lichter: das Maxim´s, La Tour d´Argent, Les Ambassadeurs…Ebenso gibt es in Paris die besten spezialisierten Delikatessen Geschäfte, wo Sie exquisite Trüffel von der Maison de la Truffe, Marmelade von Heriard oder den Caviar Kaspar finden werden. Es ist natürlich klar, dass die Haute Cuisine nicht für jedes Portemonnaie geeignet ist, aber Paris bietet auch gastronomische Höhepunkte für jedermann, vor allem in dem Südländischen Stadtteil. Andererseits gibt es in Paris auch eine eher regionale Gastronomie, die aus den früheren Landgebieten stammt, wo früher die Zwiebelsuppe eine Spezialität war.

Eines der Hauptbestandteile der Gastronomie in Paris ist der Käse, dessen König natürlich der Camembert ist, der Ihnen einen intensiven Geschmack und eine milde Textur bietet. Es gibt Käsesorten für jeden Geschmack und für jedes Portemonnaie. Eine andere Spezialität in Paris sind die verschiedenen Brotsorten und die Konditorwaren, wo die Bäcker sich als wahre Meister zeigen. Die Vielzahl der Brote und Kuchen ist ausgesprochen groß. Unter ihnen müssen Sie auf jeden Fall die pettits fours, Meringues oder auch die typischen Windbeutel oder die berühmten Baguettes probieren. Der Wein gehört auch zu den Bestandteilen, der in der guten französischen Küche nicht fehlen darf. Zu den besten Weinen zählen der Borgoña, Coñac und der Champagne. Natürlich darf man auch nicht die so genannten Vin de table vergessen, die Tafelweine der höchsten Qualität, die außerdem preisgünstiger als der Rest der Weinsorten sind.

Ohne jeden Zweifel ist Paris das Paradies für jeden Gourmet. Paris ist die perfekte Stadt für alle Schlemmermäule, die gerne die köstlichsten französischen Leckerbissen verzehren möchten. Wenn Sie außerdem noch in einer perfekten Unterkunft unterkommen möchten, dann mieten Sie sich ein Appartment in Paris, damit Ihr Aufenthalt in Paris unvergesslich wird.